Pflastersteine für die Terrasse sind endlich da

Heute sollten meine Steine für die geliefert werden. Es war mit dem Baumarkt abgesprochen, dass ich die Restsumme für die Steine am Liefertag um 8:00 Uhr bezahlen komme. Also war ich pünktlich am Baumarkt um meine Steine zu bezahlen, aber das war gar nicht so einfach wie ich dachte. Gegen 10:00 Uhr waren die Steine endlich bezahlt und ich fuhr nach Hause um auf die Lieferung zu warten.
Da, endlich tat sich etwas auf meiner Straße, aber dass was ich da sah brachte mich in der ersten Sekunde zum Lachen und in der zweiten war ich ziemlich sauer!
Wer also meine letzten Posts gelesen hat, weiß das ich Steine für 100m² Fläche bestellt hatte und diese sollten auf 12 Paletten geliefert werden. Jetzt seht Euch mal bitte den Wagen an mit dem geliefert wurde:

Ablieferung

Also wie ihr sehen könnt, ist das ein 7,5 Tonner, der maximal 4 Paletten laden kann, da er ansonsten überladen wäre. Jetzt könnt ihr verstehen, wie ich gestaunt habe, als dieser LKW auf mein Haus zugefahren kam und mir tatsächlich meine Steine liefern wollte.
Nun gab es zwei Probleme, das erste war, das die Paletten nicht mit einem Kran auf mein Grundstück gebracht werden konnten, sondern mit einem Hubwagen. Dieser kann natürlich nur auf einer ebenen Fläche eingesetzt werden und das war nicht der Ort wo die Paletten stehen sollten, sondern nur meine Einfahrt.

Platz

Jetzt habe ich natürlich einen nicht gerade kleinen Weg zwischen dem Platz an dem die Steine stehen und dem Platz an dem die Steine verlegt werden sollen. Das bedeutet, dass ich jetzt erst einmal ein Wochenende einplanen kann, an dem ich die Steine an ihren Bestimmungsort trage. Weil ein geübter Pflasterleger, ist mit dem legen der Steine schnelle als ich mit dem tragen von der Einfahrt zu ihm.

Und alles läuft doch was anders

Na jetzt stehen schon die Sommerferien vor der Tür und wir wollten unsere eigentlich bis dahin fertig haben. Aber es läuft eigentlich immer alles anders als man plant oder denkt!

Die Steine sind bestellt und sollten 2 Wochen später geliefert werden.  Pünktlich nach Wochen habe ich dann mal nachgefragt und man teilte mir den 20.06.2016 als Liefertermin mit, also alles noch im Zeitrahmen. Aber leider weit gefehlt. Der 20.6. war Montag, aber leider ohne Steine. Am Mittwoch habe ich dann Mal angerufen und musste mir folgende Aussagen anhören:

  1. Ja wir liefern doch am 20.06.
    Meine Antwort: Das war Montag! Leider musste ich diese Aussage insgesamt viermal äußern.
  2. Ja sie haben auf Kommission bestellt, bei einer so kleinen Menge wird etwas dauern bis der Lieferant auch liefert, weil er muss ja einen Wagen voll bekommen.
    Meine Antwort: Naja 14 Paletten Steine sind eigentlich keine kleine Menge, da man hierzu schon mit einem Anhänger rauskommen muss.
  3. Von welchem Hersteller sind die Steine denn?
    Meine Antwort: Von Ihnen! Woher soll ich denn den Hersteller kennen, wenn er nirgendwo draufsteht.
  4. Ok ich rufe sie morgen an und sag ihnen Bescheid, was der Hersteller gesagt hat.
    Meine Antwort: OK

 

Ich will ja nicht bösartig sein, aber das war alles schon was sehr eigenartig, aber es ging am nächsten Tag weiter:

  1. Also der Hersteller bringt uns die Steine am 01.07.16 und dann können wir erst liefern.
    Meine Antwort: OK, aber erst, wenn ich aus dem Urlaub zurück bin, sonst bekommen die Steine evtl. Beine!
  2. Wer bekommt Beine?
    Meine Antwort: Egal! Aber gut zu wissen das die Steine kommen werden. Sobald die Steine da sind rufen sie mich doch an und wir können einen Termin machen für die Lieferung oder?
  3. Ja das machen wir auf jeden Fall. Sobald sie aus dem Urlaub zurückkommen, können sie die Steine abholen!
    Meine Antwort: Abholen? Soll ich die Steine einzeln abholen kommen? Ich habe zwar einen Kombi, aber auch da gehen keine 14 Paletten rein.
  4. Ach ja, das ist ja schon einiges an Steinen. Ok wir rufen an und machen mit ihnen einen Liefertermin aus.
    Meine Antwort: Super, das nenne ich doch Service! Also bis Freitag.

Da morgen schon Freitag ist, lasse ich mich mal überraschen, ob ich noch einen schönen Artikel über die sehr nette und durchaus kompetente Mitarbeiterin schreiben kann. Also wenn alle Mitarbeiter so sind, müssten die Baumärkte doch schon ausgestorben sein J

Also warten wir mal auf morgen !

Vorbereitung für die Regenrinnen

Regenrinnen

Da wir kein Wasser auf der Terasse stehen haben möchten, werden zwei Reihen von ACO gesetzt. Die eine kommt vor die Einfahrt die andere kommt an der entlang. Abbwasserrohre hatte ich schon verlegt, bis auf das Abbwasser für die Einfahrt. Hier habe ich heute erst einmal das Abbwasserrohr verlegt und werde morgen anfangen die Rinnen zu betonieren. In der Einfahrt wird sie 4m lang sein und auf der Terrasse wird sie ca 14m lang sein. Da werde ich noch viel Spaß haben beim betonieren.

 

Meine Frau und die Platten für die Terrasse

Also zu dem Thema Hut ab vor meiner Frau. Sie hat fast jeden Baumarkt im Umkreis von 100km angefahren und nach geeigneten für unsere gesucht. Sie kam meistens sehr enttäuscht zurück, da es nur sehr wenige gibt, die 8cm dick sind. Das Ganze hörte sich fast schon so an, als hätten wir ein so spezielles Maß für die Platten, was kaum ein Hersteller anbieten würde. Meine Frau war diese Platten mehr als 6 Stunden unterwegs. Die Zeit ging allerdings nicht für das schauen drauf, sondern mehr für das fahren.

Sie hatte zum Schluss einige Angebote und zwei davon gefielen ihr ganz gut und jetzt müsste ich sie mir noch anschauen gehen.

Also fuhren wir nochmal zusammen zu den zwei Baumärkten, bei denen ihr das Angebot gut gefallen hatte.

Als ich die bei dem ersten Baumarkt sah, war ich sehr enttäuscht, weil diese Platten gefielen mir nun gar nicht und andere waren auch leider keine da. Also fuhr ich mit meiner Frau zum nächsten Baumarkt, der Platten hatte die meiner Frau gefielen. Ich dachte nur, hoffentlich sehen die wenigstens nach etwas aus! Aber als wir dort ankamen und ich die Platten gehen habe, wusste ich das werden sie sein! Die Platten gefielen mir sofort und auch viel besser als die beim ersten Baumarkt. Ich glaube das meine Frau jetzt auch sehr erleichtert war, als ich ihr sagte das mir diese Platten gefallen würden. Zufällig war dies auch das günstigste Angebot und somit hat sich die Arbeit meiner Frau mehr als nur bezahlt gemacht.

Wir bestellten die und müssen jetzt ca. 2 Wochen warten bis sie bei uns sind. Wir werden ca. 14 Paletten geliefert bekommen. Jetzt stellt sich nur die Frage, wohin damit!

Aber bis jetzt haben wir ja fast jedes Problem lösen können.

Jetzt habe ich also noch zwei Wochen Zeit die ACO zu setzen.

 

 

Die Platten für die Terrasse

Oh wie hatten wir uns das einfach Vorgestellt. Ab zum Baumarkt Katalog schauen und bestellen und schon haben wir die Steine für die Terrasse.

So war aber leider nicht die Realität!

Wir wollten heute Pflasterplatten für die Terrasse bestellen bzw. erst einmal auswählen. Eine gewisse Vorstellung haben wir natürlich schon gehabt und auch einige Eigenschaften waren schon klar. Die Platten mussten auf jeden Fall 8cm dick sein, so das auch Autos drüberfahren können. Sie sollten einen hellen, am besten marmorierten, Grauton haben.  Beim ersten Baumarkt haben wir dann erst einmal erfahren, dass unser Wunsch schon sehr speziell ist und sie diese Art von Platten nicht im Sortiment haben, selbst wenn sie den Hersteller führen würden.

Na das fing ja dann schon mal gut an. Wir haben damals bei der Lieferung der Pflastersteine für die Einfahrt den Fahrer gefragt ob es solche Platten geben würde, er sagte ja und meinte die könnte man auch in jedem Baumarkt bestellen. Das war die Aussage die uns unsere Vorstellung so simpel machte.

Aber gut jetzt müssen wir einfach da durch und fuhren erst einmal zum nächsten Baumarkt. Bei diesem bekam man nur Produkte die im eigenen Katalog standen. Also alles was etwas spezieller ist, bekommt man dort nicht.

Also die Lust verlies mich so langsam.

Wir fanden dann noch einige Kataloge von anderen Herstelllern und hofften, dass wir jetzt auch noch einen Baumarkt finden, bei dem man diese Platten auch bestellen kann. Denn die meisten Produzenten von Steinen, verkaufen leider nicht direkt an den Endkunden.

Also geht es morgen mal noch zu einigen anderen Baumärkten! Ich freu mich schon sehr da rauf!

Die ersten Arbeiten auf der Terrasse erledigt!

Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter. Mir persönlich war es zwar schon fast zu Heiß zum Arbeiten, aber T-Shirt aus und durch war die Devise. Wir haben auch alles an diesem Tag geschafft, was wir geplant hatten. Die Abflussrohre liegen, der Untergrund für die Terrasse ist jetzt begradigt und auch der erste Splitt liegt schon. Es war ein wenig Problematisch das bestehende Abwasserrohr zu trennen und ein Y-Stück einzubauen, aber mit vereinten Kräften haben wir es dann doch schnell hinbekommen. Nach dem wir dann mit allen Arbeiten fertig waren hatten wir uns eine kleine Feier verdient.

Terrassenbau geht los

Heute Morgen um 7:25 wurde ich mehr oder weniger aus dem Bett geschmissen, als der Transporter mit dem Bagger kam.

Bagger für die Terrasse

Leider kam der Bagger erst heute und nicht wie üblich einen Abend vorher, sonst hätten wir schon früher anfangen können. Aber egal, jetzt steht der Bagger bei uns auf dem Grundstück und wartet darauf das wir anfangen. Sobald meine Freunde kommen werden wir das auch tun und der erste Schritt wird sein das Abwasserrohr für die Terrasse anzuschließen und das Loch der Abwasserleitung wieder zu zuschütten. Danach wird die Fläche für die Terrasse begradigt und ab gerüttelt, sodass wir die nächsten Schritte beginnen können.

Die nächsten Schritte werden dann sein die Regerinne zu betonieren incl. den Seitenrand der Terrasse. Danach kann der Splitt eingebracht werden und die Platten können in das Splitt Bett verlegt werden. Zum Schluss müssen wir dann noch einmal einen Nassschneider holen, damit auch die letzten Platten passend gemacht werden können. Sobald alle Platten liegen wird der Fugensand eingekehrt und die Platten mit einer Gummimatte ab gerüttelt.

Dann dürfte unsere Terrasse fertig sein !Ausgangszustand bei der Terrasse

 

Jetzt fehlen noch die Platten

Wir haben allerdings noch ein kleines Problem ! Die gewünschten Terrassenplatten haben wir noch nicht bestellt, aber ich denke ich werde es schaffen mit meiner Frau die Tage die Platten zu bestellen. Noch ist die Grundlage für die Platten ja auch noch nicht fertig, sodass wir noch kein richtiges Problem haben. Der Wunsch von uns wäre, die Terrasse für den Sommer fertig zu haben.

Dann haben wir es endlich geschafft und unsere ca.100m² große Terrasse kann genutzt werden.

 

3,5 Tonnen Bagger und 240Kg Rüttelplatte bestellt

Endlich habe ich den Bagger für den Terrassenbau bestellt. Dieser wird incl. einer 240Kg schweren Rüttelplatte am 27/28.05.16 geliefert. Mit dem Bagger wird dann der Bodenbereich auf dem die terrasse errichtet werden soll plan gezogen und noch ein letztes mal verdichtet. Sobald wir hiermit fertig sind, kann ich die Regenrinnen für den Wasserablauf der Terrasse verlegen und betonieren. Aber wir werden das ganze Schritt für Schritt hier dokumentieren incl. vieler Bilder.

letzte große Baustelle startet jetzt, die Terrasse

So nach dem wir jetzt 6 Jahre in unserem Haus leben, starten wir jetzt mit der letzten großen Baustelle.  Wir fangen jetzt an die Terrasse zu erstellen. Der Untergrund für die Terrasse haben wir im Laufe der Jahre schon aufgefüllt und auch für die Entwässerung entsprechende Abwasserrohre verlegt.

Die nächsten Aktionen die jetzt anstehen sind:

  1. Platten für die Terrasse aussuchen und bestellen
  2. Die Fläche plan ziehen
  3. Fläche ab rütteln
  4. Die Regenrinnen setzen und betonieren
  5. Splitt legen und abziehen
  6. Platten legen
  7. Platten die geschnitten werden müssen scheiden
  8. Fugensand verteilen und einkehren
  9. Noch mal ab rütteln mit Gummimatte

Danach haben wir eine 100m² große Terrasse, die auf zwei Seiten des Hauses angelegt ist.

Der schwierigste Punkt wird auch hier wieder die Beleuchtung in den Bodenplatten. Wir haben Erfahrung sammeln können durch unsere Einfahrt und wissen jetzt, das wir auf eine 24Volt Beleuchtung umsteigen werden. Das hat den großen Vorteil, dass es hier nicht wegen Nässe zu einem Kurzschluss kommen kann, der dann den Schutzschalter mit rausschmeißt, außerdem sind diese Beleuchtungen einfacher zu verlegen.

Wir werden diese Woche uns Platten und für übernächste Woche einen Bagger bestellen, damit die Fläche plan gezogen werden kann. Sobald wir hiermit fertig sind, können die Regenrinnen gesetzt bzw. betoniert werden. Danach folgen die weiteren Schritte.

Also es wird noch viel Spaß geben oder Arbeit, wie man es halt sehen will.

Total Überrascht von Mobau Wirtz

Am 06.01.2016 um 16:54 habe ich Mobau Wirtz angerufen, da ich Ersatzteile für meine Fußbodenheizung benötigte. Der Herr am anderen Ende der Leitung versprach mir, mich am nächsten Tag zurückzurufen. Leider kam dann kein Rückruf am anderen Tag. Am 18.01.2016 versuchte ich mein Glück erneut und wurde mit einer netten Dame verbunden. Sie versprach mir per Mail über die benötigten Ersatzteile, ein Angebot zu schicken.

Heute habe ich das Angebot auch tatsächlich erhalten und bin einfach nur hin und weg !

Die sehr nette Dame am Telefon, bot mir meine Ersatzteile aus Kulanz, kostenlos an. Ich kam mir vor als hätten wie gerade Weihnachten. Sowas hätte ich jetzt nicht erwartet und bin sehr begeistert, einmal wegen der sehr netten Art am Telefon und zweitens wegen dem unschlagbar günstigen Angebot. Wenn ich bis her vielleicht nicht ganz so begeistert gewesen sein sollte über Mobau Wirtz, dann bin ich es aber spätestens jetzt.

Also an dieser Stelle vielen Dank an die Dame von Mobau Wirtz bzw. an Mobau Wirtz selber !

 

Mehr lesen

Translate »