Zurück zu Bauabschnitte

Unser Hauswunsch

Seit Jahren versuchen wir unseren Hauswunsch umzusetzen und ein Haus zu bauen bzw. zu finanzieren, aber leider haben wir es bis Anfang 2009 nicht umsetzen können. Nicht dass es daran lag, dass wir schlecht bzw. zu wenig verdienten oder das wir uns für kein Haus entscheiden konnten.

Nein, es waren die unterschiedlichsten Dinge. Angefangen bei den Banken, die sofort Angst bekommen, wenn sie das Wort Selbständig hören bis hin zu den tollsten Ideen, die man von den einzelnen Bauträgern bekommt, weil evtl. die Summe nicht ausreichend wäre für einen . Ich möchte jetzt hier nicht die Summe nennen die wir für unser Haus veranschlagt hatten, denn die wussten wir zu diesem Zeitpunkt auch nur ganz Grob, aber im Laufe der Zeit wurde sie immer eindeutiger. Die beste Idee die ich von jemanden gehört habe war:

Baut doch ohne ! Denn ein ist teuer. Baut lieber nach oben, also eine 2. evtl. noch eine 3. Etage.

Na Super, ich bin ja so froh, dass wir auf diesen Spruch nicht gehört haben. Aus zwei Gründen der erste war damals schon klar, wir wollten kein Haus ohne Keller haben, also unsere Vorstellung würde dann nicht mehr passen. Der zweite und für das Ganze auch der Show Stopper, ist der Bebauungsplan. In diesem steht nämlich ganz klar drin, wie hoch man sein Haus an diesem Ort bauen darf. Na wir hätten uns Tod suchen können, für ein Grundstück auf das ein 2-3 Stöckiges freistehendes Einfamilienhaus gebaut werden darf. Auf dieses Problem sind wir erst drauf gestoßen, als wir eine Kniestockerhöhung haben wollten und die von uns angedachte Höhe nicht machbar war, weil sonst unser Haus zu hoch geworden wäre.

Ich möchte hier kurz erwähnen, dass man natürlich auch ohne die Randbedingungen des Bebauungsplans bauen kann. Hierzu muss nur ein Bauantrag gestellt und genehmigt werden. Das Problem dabei ist nur, das man zum ersten meistens sehr lange auf seinen genehmigten Bauantrag warten darf und zweitens nicht die Garantie hat, dass dieser Antrag auch wirklich genehmigt wird. Mir persönlich wäre das Risiko zu hoch.

So jetzt aber wieder zurück in das Jahr 2009 denn in diesem Jahr, genauer gesagt im Januar des Jahres 2009, sind wir unserem Wunsch ein ganzes Stück näher gekommen und konnten endlich ein Haus bei bestellen.

Quelle: allkauf - www.allkauf-ausbauhaus.de - typ life-12

Quelle: allkauf – www.allkauf-ausbauhaus.de – typ life-12

In diesem Haus sahen wir auch alle unsere Vorstellungen aufgehen. Folgende Punkte hatten wir in unseren Vorstellungen:

  1. Freistehendes Haus
  2. Keller
  3. Garten
  4. Gästezimmer
  5. Arbeitszimmer
  6. Größere Kinderzimmer
  7. Wenn es geht ein Ankleidungszimmer bzw. begehbarer Kleiderschrank
  8. Großes
  9. Gäste Bad sollte wie ein normales Badezimmer sein, allerdings ohne Badewanne.

Ansonsten alles was ein normales Haus auch hat, sprich Wohnzimmer, Esszimmer, , Schlafzimmer usw.

Das benötigte Grundstück fanden wir auch innerhalb von 2 Wochen.

Dann ging erst einmal alles ganz schnell und wir dachten schon Super, jetzt werden wir bald Weihnachten im neuen Haus feiern, aber leider kam alles etwas anders !

Heute wohnen wir schon in unserer kleinen Baustelle und hoffen, dass wir bald alle fehlenden und noch im Bau befindlichen Teile fertigstellen können. Leider werden wir auch hier von den Handwerkern vertröstet oder einfach nur auf den Arm genommen. Es gibt leider nur wenige Handwerker denen man trauen kann, einige findet man auf unserer Seite.

Mittlerweile mach ich alles selber und lerne immer wieder was dazu. Da ich aber nur zwei Hände habe, dauert es natürlich etwas länger als gedacht. Heute sind noch folgende Gewerke offen:

  1. Einfahrt
    Pflasterbeleuchtung fertigstellen
  2. Terrasse
    anlegen, sprich Pflastern und einbauen der Pflasterbeleuchtung und Regenrinnen
  3. Mauer vor dem Haus
    verklinkern, Zaunelemente einsetzen und Beleuchtung anbringen.
  4. Vorgarten
    mit Zierbrunnen, Pflanzen und Beleuchtung

Man sieht, mir kann nicht Langweilig werden. Jetzt wird sich der ein oder andere Fragen, warum hat er denn bei jeder Position Beleuchtung genannt, ganz einfach, ich liebe es, wenn man mit verschiedenen Lichtelementen die unterschiedlichsten Stimmungen herstellen kann. Das Licht muss ja nicht immer und ewig leuchten, aber es ist doch schön, wenn man zum Beispiel nur die Pflasterbeleuchtung anschaltet anstelle von starke Beleuchtung die von den Wänden her strahlt usw. Ich persönlich spiele gerne mit Licht und habe dies auch im Haus umgesetzt. Wir haben im Keller verschiedene Räume bei denen verschiedene Lichteffekte genutzt werden, aber dazu später mehr.

 

Vorheriger Abschnitt Nächster Abschnitt

Schreibe einen Kommentar

Translate »