Zurück zu Bauabschnitte

Verfüllung

Die Grube um den herum musste bis zum zugeschüttet, sprich verüllt werden, man spricht hier auch von der . Auch hatte ich auf Anraten einiger Freunde noch vor eine Isolierung von außen auf den Keller an zu bringen. Da ich mir das selber nicht unbedingt zugetraut habe und mir ja auch eigentlich die Zeit für sowas fehlte, erstellte ich eine Ausschreibung bei .de und dies noch vor dem eigentlichen , so dass ich jemanden hatte der auch nach der Kellerfertigstellung sofort die Isolierung anbringen konnte. Gesagt getan, der Keller war ja jetzt fertig und mit einem kurzen Anruf, kam auch die Firma die ich über My-Hammer bestellt hatte um die Isolierung anzubringen.

Verüllung - Die Isolierung vom Kelle

Die Isolierung vom Keller

Nach dem die Isolierung angebracht war, bekam ich ein Angebot zur Verüllung, Anschluss an die Abwasserleitung und die Erstellung einer von der Firma, die mir auch den gemacht hatte. Den Preis für den fand ich nachher auch sehr teuer und so sah auch dieses Angebot aus. Leider hatte ich mir vorher kein richtiges Angebot geben lassen für den , sondern habe mehr auf Bekannte gehört die meinten das diese Firma die richtige wäre. So fragte ich kurzerhand die Firma, die für mich die Isolierung gemacht hatte, ob sie auch die Verüllung und den Anschluss an die Abwasserleitung realisieren könnte. Wir wurden uns schnell einig und die Arbeiten mit Abfluss und Verüllung konnten weiter gehen. Alle Arbeiten mussten zum 18.01.2010 fertig sein, denn an diesem Tag sollte der Aufbau vom Haus beginnen.

Trotz dass die Temperaturen sehr niedrig waren und es sogar bei uns im Rheinland mal Schnee gab, gingen die Arbeiten an unserer Baustelle weiter.

Wir haben den Jahreswechsel gerade überstanden, die Arbeit war wieder zum Alltag geworden und ich fuhr gerade in den Feierabend und war auf dem Weg zu unserer Baustelle, als ich total zusammenzucken musste, weil direkt neben mir die Sirene losheulte. Na wer macht sich schon große Gedanken, wenn diese Dinger mallosgehen, aber diesmal sollte es leider anders sein. Ich kam gerade an der Baustelle an, als mir ein Handwerker mit wilden Handbewegungen mitteilen wollte, dass ich dort nicht stehen bleiben könnte, weil ein Krankenwagen hierher unterwegs wäre. Ich fragte kurz warum und stellte auch sofort mein Auto auf Seite. Bei den Arbeiten an der Rigole, ist ein Handwerker in die Grube gegangen und zeitgleich sind an den Wänden Erdmassen abgerutscht und auf ihn drauf. Als ich an der Grube ankam, hatte ein Kollege von ihm ihn schon aus den Erdmassen befreit. Da bei der Feuerwehr die Meldung einging Person verschüttet, kamen die Einsatzkräfte mit allem was sie zu bieten hatten, um die verschüttet Person schnellstens zu befreien. Ich glaube auch den Männern von der Freiwilligen Feuerwehr sah man die Erleichterung an, als sie sahen das der Handwerker schon aus dem Erdreich gezogen wurde. Sie halfen schnell den verletzten Mann aus der Grube zu holen, so dass er auch direkt medizinisch versorgt werden konnte.

[important]

An dieser Stelle möchte ich noch mal mein Bedauern mitteilen an den Handwerker der auf meiner Baustelle verunglückte.

[/important]

Wir hatten natürlich sofort Baustopp und die Polizei begann mit ihren Ermittlungen. Auch die Zeitung war sofort vor Ort und somit konnte man am nächsten Tag den Artikel in der Zeitung lesen oder auch hier im Internet. Wie die das immer schaffen ist mir schon fast ein Rätzel.

Nach der Prüfung durch die Berufsgenossenschaft, wurde festgehalten, dass hier ein Erdaustausch stattfinden sollte und somit keine Abstützungen der Wände notwendig waren, aber es hätte auch niemand in die Grube gedurft. Warum der Handwerker in die Grube gegangen ist, weiß ich bis heute nicht.

Verüllung - Der Hausbau kann beginnen

Der Hausbau kann beginnen

Die Arbeiten konnten aber bis zum Termin 18.01.2010 abgeschlossen werden. Auch das Abdecken des Abgangs zum Keller, habe ich einen Tag vorher noch mit einem Freund zusammen und der Beschreibung vom Bauleiter von , geschafft.

 

Vorheriger Abschnitt Nächster Abschnitt

Schreibe einen Kommentar

Translate »