Zurück zu Probleme

K-Plus der Garagenhersteller

160t Krahn

Also wir haben uns leider von unseren tollen Hausverkäufer überreden lassen, eine Fertiggarage zu kaufen. Aber wie geht man dabei vor, war die Frage die wir uns stellen mussten. Also griffen wir mal wieder zum Marktplatz Nummer 1 dem Internet. Dort suchten wir nach Garagen und bekamen natürlich eine so große Auswahl, dass es wieder sehr schwer fiel sich für eine zu entscheiden. Wir haben uns dann erst einmal die verschiedensten Typen von Fertiggaragen angeschaut bzw. uns Händler in der Nähe ausgesucht, die diese Garagen verkauften. Dort fuhren wir dann zur Besichtigung vorbei. Wir haben uns in den meisten Fällen diese Blechgaragen angeschaut die weder preiswert noch sinnvoll nach meiner Meinung her sind. Wir sind also nach einigen Besichtigungen dazu übergegangen, den Garagentype aus Blech nicht mehr in Betracht zu ziehen.

Wir entschieden uns dann für eine Fertiggarage aus Beton. Ich hatte mir dann einige Angebote zukommen lassen und kam zum Schluss auf die Firma K-PLUS Garagen- und RaumSysteme GmbH & Co. Lünen KG. Nach einem Beratungsgespräch mit dem Verkäufer von K-Plus und einem, in meinen Augen guten Angebot, bestellten wir die schon 9 Monate vor unserem .

Als das Haus endlich stand, rief ich K-Plus an und fragte was alles für Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit die Garage aufgestellt werden kann. Ich bekam dann die Info, das ich mich an den Fundamenten Bauer als erstes richten sollte, da ja zuerst das erstellt werden muss. Der Fundamenten Bauer war keiner von meinen Handwerkern, sondern wurde von der Firma K-Plus beauftragt. Die Infos die ich dort bekam, führten dazu, dass diese Firma 2-mal vor Ort war und mir kein erstellen konnte und auch keine Idee hatte, wie sie hier ein erstellen sollten. Ich beauftragte also dann eine Firma vor Ort und die hatten zum Glück kein Problem damit, mir ein für meine Garage zu erstellen.

Nun war ja das Fundament da und man stellte dann fest, dass der Dachüberstand auf dieser Seite so ungünstig liegt, dass der Transporter die Garage so hier nicht abstellen kann. Man schlug mir dann zwei Alternativen vor. Die erste war, über das Nachbargrundstück zu fahren um die Garage von der Seite her reinzuschieben, dabeihätten aber Stahlplatten auf den Grundstücken gelegt werden müssen und eine Hecke hätte entfernt werden sollen. Die zweite Möglichkeit war einen 160 Tonnen Kran zu bestellen und dieser hebt die Garage dann dort auf ihren Platz. Da ich ja keine Verwüstung beim Nachbarn verursachen wollte, entschied ich mich für die zweite Möglichkeit und überließ die Koordination der Firma K-Plus. Man teilte mir dann nur noch das Datum mit und die Uhrzeit, zu der die Garage geliefert werden sollte und der Kran ebenfalls zur Verfügung stehen würde.

Genau an dem Tag kamen die Monteure von K-Plus schon um 8:00 Uhr, obwohl der Kran erst um 10:00 Uhr fertig sein sollte für die Montage der Garage. Gegen 9:00 Uhr kam dann die Firma mit dem Kran, schaute sich nochmals die Umgebung an und beratschlagten sich, wie der Kran aufzustellen sei. Dies wurde allerdings schon Tage, wenn nicht sogar Wochen vorher von dieser Firma gemacht. Aber alles kein Problem, der Kran stand um 9:45 Uhr und die Garage sollte ja erst um 10:00 Uhr kommen. Jetzt fing allerdings der Kranführer schon an zu nerven, wo denn die Garage bleiben würde. Auch er hätte den Termin 10:00 Uhr wissen müssen. Aber wie das Leben so spielt, um 10:00 Uhr war die Garage natürlich noch nicht da. Das Ganze verzögerte sich ca. um 15 Minuten, dann kam endlich die Garage. So eine Garage auf einem LKW ist schon eine große Erscheinung. Ich lief einmal um das gute Stück herum und fand sofort eine Transport Beschädigung auf der linken Seite. Die Monteure meinten aber das dies überhaupt kein Problem wäre, denn solche Sachen würde dann der Kundendienst reparieren. Sie brauchten dann knapp 2 Stunden bis die Garage stand.

 

Wir haben uns damals für eine Garage von K-Plus entschieden und würden es heute nach dem ganzen hin und her mit dieser Firma nicht mehr tun. Unsere Garage steht heute noch nicht einmal in einem ordnungsgemäßen Zustand da und auch bis zu diesem Zustand den wir heute haben, hat es sehr viel Schriftverkehr gegeben teilweise ohne Reaktion von dieser Firma. Schon bei der Lieferung und auch nach der Montage waren folgende Mängel schon vorhanden und es kamen noch weitere hinzu:

  1. Die Garage hatte schon auf dem Transporter auf der linken Seite Beschädigungen
  2. Die Tür im hinteren Bereich ließ sich nur mit Druck schließen.
  3. Das Tor hat bei hoch und runter fahren gequietscht.
  4. Nach dem die Monteure, obwohl sie mittlerweile mein Haus und das Grundstück kennen mussten, mit einer falschen Traverse ankamen, die leider nicht unter den Dachüberstand passte, wurde nach vielem hin und her die Garage auf ihren Platz abgesetzt. Beide sind aus der Garagendecke rausgebrochen, so dass ich davonausgehe, das die Garage nicht abgesetzt wurde, sondern abgefallen ist und zum Glück auf den richtigen Punkt.

Nach ca. einer Woche ist endlich der Schnee auf dem Garagendach geschmolzen und es kamen weitere Mängel zum Vorschein:

  1. Tropfsteinhöhle in meiner Garage. Die Garagendecke war von innen klitsch nass und es tropfte an allen Stellen.
  2. Auch das Abflussrohr, welches das Wasser vom Dach nach hinten rausführen sollte, ließ mehr Wasser in der Garage als das es nach hinten raustransportiert worden wäre.
  3. An der hinteren Wand löste sich der Putz
  4. Die Tür im hinteren Bereich fing unten das Rosten an

Auch diese Mängel teilte ich der Firma K-Plus sofort mit und bekam sofort eine Lösung für das Problem, ich sollte doch mehr lüften, dann würde das auch nicht passieren. Wäre ich damals nicht so sauer gewesen hätte ich fast gelacht.

Bis heute sind diese Probleme noch nicht alle fachmännisch erledigt, wenn man hier überhaupt von fachmännisch reden kann. Also diese Firma kann ich nicht empfehlen, egal mit welchem Gewissen. Hier mal ein Bild von der Garage wie sie heute noch aussieht!

K-Plus Garage

Ausbruch fachmännisch verspachtelt 🙂

 

Translate »